Regionalliga-Fußballerinnen vom GSV Moers lernen beim 0:11

Auch die Fußballfrauen testen ihre Form. Das gilt natürlich auch für die Regionalliga-Teams vom GSV Moers und SV Budberg. Mit einer Überraschung.

Geplant war ein Test gegen den Niederrheinligisten Borussia Bocholt II. Doch die Regionalliga-Fußballerinnen vom GSV Moers trafen auf das Zweitliga-Team der Borussia. Zwar gab es für die Elf von Trainer Eckart Schuster eine 0:11 (0:3)-Niederlage in Bocholt, doch der Moerser Coach sah trotzdem positive Aspekte: „Vor allem vor der Pause war ich nicht unzufrieden. Aber meine jungen Spielerinnen konnten heute einiges lernen. Auch ein solches Spiel bringt uns wieder etwas weiter. Einige Chancen gab es auch für uns.“

Weitere Testspiele: SV Budberg – SF Uevekoven 2:0 (1:0). Nach einer guten Leistung siegten die Regionalliga-Fußballerinnen vom SVB mit 2:0 (1:0) gegen den Verbandsligisten aus dem Mittelrhein. Die Budbergerinnen waren das überlegene Team. Auch deshalb sprach SVB-Coach Jürgen Raab von einem verdienten Sieg: „Wir haben in der Abwehr nichts zugelassen. Das war unser hauptsächliches Ziel für diese Partie. Auch nach vorne ist uns einiges gelungen. Da gilt es aber in den nächsten drei Wochen bis zum Start der Saison noch dran zu feilen.“

Katharina Presch war es, die vor der Pause für die 1:0-Führung (31.) sorgte. Nach dem 2:0 durch Sina Leonie Zorychta (47.) war die Begegnung entschieden. Beide Mannschaften hatten noch weitere Chancen, konnten diese aber nicht nutzen.

Quelle: NRZ, 08.08.2021, Wolfgang Jades

buy windows 11 pro test ediyorum

Cookie Consent mit Real Cookie Banner