GSV Moers lässt bei VfB Homberg II zu viele Chancen liegen

In den Tests der Fußball-Bezirksligisten gab es viele Treffer. Der SV Budberg siegte 9:3, der TuS Xanten verlor 3:4, der SV Sonsbeck II sogar 1:8.

Die beiden Fußball-Bezirksligisten VfB Homberg II und GSV Moers trennten sich in einem Testspiel am Samstag mit 1:1 (0:0). Nach dem Seitenwechsel wurde der GSV zunehmend dominant, während die Homberger kräftemäßig abbauten. Die Gäste-Führung durch Boris Vertkin in der 70. Minute war folgerichtig. Die Grafschafter ließen aber zahlreiche Chancen liegen. Mit dem Schlusspfiff glich stattdessen der VfB II durch Sinan Atabay aus.

Der Homberger Trainer Tobias Schiek sagte zum Spiel: „Wir sind mit dem Spiel durchaus zufrieden, gerade mit dem, was wir taktisch so ausprobiert haben und was vor allem in der ersten Halbzeit gut funktioniert hat. Insgesamt hätten wir das Spiel verlieren können, da war der GSV hinten raus schon besser.“

Tröstende Worte für verletzten Repelener Figura

Bezirksligist VfL Repelen war gleich zweimal aktiv. Am Freitag kassierte der VfL eine 2:8-Pleite bei Landesligist VfL Tönisberg. Am Sonntag gab es gegen A-Ligist Rumelner TV ein 1:1 (0:1). Die Repelener waren dabei optisch zwar überlegen, aber ein Klassenunterschied war nur bedingt erkennbar. Die Gäste gingen nach einer Ecke in der 33. Minute in Führung. Nach einer Stunde glich Okan Yilmaz mit einem verwandelten Freistoß aus.

Repelens Trainer Nico Pehla bilanzierte: „Freitag war ein Tag zum Vergessen und in vielen Dingen eine Lehrstunde, wie man es nicht macht. Gegen Rumeln sah das insgesamt schon besser aus, gerade in der zweiten Halbzeit.“ Die abschließenden Worte hob sich Pehlas aber für Fabian Figura auf, der sich im Spiel der zweiten Mannschaft schwer verletzte: „Da möchten wir Fabian im Namen der ersten Mannschaft alles Gute und eine möglichst schnelle Genesung wünschen.“

Bereits am Freitag hatte der SV Budberg bei TuS Mündelheim mit 9:3 (2:1) einen hohen Sieg eingefahren. Anfangs war die Partie noch eng. Devin Warnke (2.) und Benedikt Franke (24.) hatten den SVB zweimal in Führung gebracht, die Gastgeber hatten in der 15. und 48. Minute jeweils ausgeglichen. Doch im zweiten Durchgang wurde es nach dem 2:2 dann zunehmend einseitig. Andre Rieger (52., 70.), Emir Demiri (54., 64.), Lennart Hahn (59.), Simon Kömpel (69.) und Ole Egging (76.) trafen dann für den SV Budberg.

Schwache Sonsbecker Reserve

In einem Duell unter Bezirksligisten unterlag TuS Xanten beim Hamminkelner SV mit 3:4 (2:1). Niklas Binn und Marvin Braun hatten Xanten zur Pause in Führung gebracht. Im zweiten Durchgang drehte der Gastgeber das Spiel. Binn konnte zwar ausgleichen. Kurz vor dem Ende fiel das 3:4.

Eine 1:8 (0:4)-Klatsche musste der SV Sonsbeck II bei A-Ligist Concordia Rheinberg hinnehmen. Für die schwachen Gäste, bei denen Justin Grube die Rote Karte sah, traf nur Nils Theunissen. Für Rheinberg waren Silas Baumbach (3), Patrick Utech, Nils Hoffacker (je 2) und Jonas van den Brock erfolgreich.

Quelle: NRZ, 18.07.2021, Robin Krüger

buy windows 11 pro test ediyorum

Cookie Consent mit Real Cookie Banner