FVN setzt Rahmen: Drei Monate Winterpause für Fußball-Ligen

Der Fußballverband Niederrhein (FVN) lässt sich in der Saisonplanung einen Puffer für eine mögliche erneute Corona-Zwangspause.

Nachdem der Fußballverband Niederrhein (FVN) am vergangenen Samstag den Starttermin für die Ligen ab der Oberliga abwärts auf den 21. und 22. August festgesetzt hatte, ist nun auch der Rahmenterminkalender für die Ligen ab der Bezirksliga aufwärts verabschiedet worden.

Auffällig dabei: Alle mit verringerter Mannschaftszahl startenden Gruppen wie die Landesligen und Bezirksligen werden vom 5. Dezember bis zum 6. März, Letzteres ist der Sonntag nach Karneval, eine dreimonatige Spielpause haben. Der FVN hat so einen kräftigen Puffer eingebaut für den Fall, dass es im Herbst wegen der Corona-Pandemie erneut zu einer Spielunterbrechung kommen sollte.

14er- und 16er-Ligen kommen vom 22. August bis zum 5. Dezember sowie im nächsten Jahr ab dem 6. März ohne Mittwochspiele aus. Während die 14er-Ligen am 22. Mai 2022 enden, läuft für alle größeren Ligen die Saison noch bis zum 19. Juni weiter.

Oberliga spielt mit Auf- und Abstiegrunde

Die am 15. August startende Regionalliga West spielt mit einer nur knapp fünfwöchigen Winterpause zwischen dem 19. Dezember und 23. Januar fast durch, beendet aber die Spiele auch schon am 15. Mai. Erneut stehen für die Mannschaften satte 42 Spiele auf dem Programm.

Die mit 23 Mannschaften startende Oberliga Niederrhein wird bis 27. März 2022 ihre Einfachrunde mit 22 Spielen pro Team austragen. Ab dem 3. April bis zum 19. Juni laufen dann die Auf- und Abstiegsrunden, in denen die Teams dann jeweils einmal gegen die Konkurrenz antreten wird.

Die Fußball-Kreisligen A, B und C werden bekanntlich von den Kreisen selbst verwaltet und ihren eigenen Rahmen abstecken. Es ist aber davon auszugehen, dass sich der zuständige Kreis Rees/Bocholt an den Vorgaben des Verbandes orientieren wird.

Quelle: NRZ, 21.06.20211, Michael Ryberg

Cookie Consent mit Real Cookie Banner