Fußballerinnen GSV Moers können doch noch gewinnen

Marit Stopka nimmt sich in der 54. Minute ein Herz und trifft für die Niederrheinliga-Fußballerinnen vom GSV Moers zum ersehnten Sieg in Velbert.

Endlich konnten die Fußballerinnen des Niederrheinligisten GSV Moers mal wieder spielen – am Ende konnten sie dann auch jubeln. Bei der SSVg. Velbert setzte sich das Team von Trainer Eckart Schuster (Foto) mit 1:0 (0:0) durch, feierte dadurch nach den drei Punkten am grünen Tisch durch den Nichtantritt von Borussia Bocholt II den zweiten Erfolg der Saison.

„Endlich haben wir mal drei Zähler erspielt und das war auch ein verdienter Erfolg. Aber Velbert ist eine gute Mannschaft, dabei bleibe ich“, so GSV-Coach Eckart Schuster, der aber mit dem Spiel seiner Elf noch nicht ganz zufrieden war. „Wir müssen deutlich klüger spielen, dann kommen wir auch zu noch mehr Torchancen.“

Hier weiterlesen >>>

Quelle: NRZ, 11.09.2022, Wolfgang Jades

buy windows 11 pro test ediyorum

Cookie Consent mit Real Cookie Banner