FC Neukirchen-Vluyn kämpft gegen den Heimfluch an

 

In der Fußball-Bezirksliga steht am Sonntag das Duell des FC Neukirchen-Vluyn gegen GSV Moers im Mittelpunkt. VfL Repelen erwartet Spitzenreiter.

In der Fußball-Bezirksliga empfängt der bisher beste Aufsteiger FC Neukirchen-Vluyn am Sonntag um 15 Uhr den Tabellenzweiten GSV Moers. „Wir freuen uns auf ein Spiel gegen eine sehr gute Mannschaft und einen der Aufstiegsfavoriten“, sagt FCNV-Trainer Anel Pedljic, der mit dem Aufsteiger trotz eines bisher starken fünften Platzes in Heimspielen noch sieglos ist. Doch er sagt: „Wenn man den Heimfluch endlich beenden will, dann gerne gegen so einen Gegner. Und uns liegen solche Mannschaften eher, die selbst auch mitspielen wollen, und sich nicht nur zurückziehen und ausschließlich auf Konter lauern. Aber natürlich ist der GSV der Favorit in diesem Spiel.“

Verzichten muss Pedljic weiter auf die verletzten Daniel Minhorst und Arjeton Krasniqi. Hinter dem Einsatz von Enes Celik steht noch ein Fragezeichen. Dafür steht Kevin Matinu wieder zur Verfügung. Beim GSV wird Hendrik Rouland verletzt fehlen, Torwart Dominik Weigl ist krankheitsbedingt noch fraglich.

Hier weiterlesen >>>

Quelle: NRZ, 21.10.2022, Robin Krüger

buy windows 11 pro test ediyorum

Cookie Consent mit Real Cookie Banner